Diabetologische Schwerpunktpraxis- Hartmähderweg 2, 87600 Kaufbeuren / Tel.: 08341-9936444
Home Termine Team Behandlungsschwerpunkte Aktuelles Dr. Steger Kontakt Impressum
Diabetologie: Unter dem Begriff  Diabetes mellitus werden sehr unterschiedliche Erkrankungen zusammengefasst, die als Gemeinsamkeit eine permanente Erhöhung des Blutzuckerspiegels aufweisen. Die wesentliche Unterscheidung erfolgt in : Typ 1 – Diabetes, der meist durch eine autoimmunologische Zerstörung der ß-Zellen des Pankreas            zu einem absoluten Insulinmangel führt; Typ 2-Diabetes, dessen wichtigstes Merkmal die Insulinresistenz in Kombination mit einer           Insulinsekretionsstörung ist und häufig mit dem metabolischen Syndrom assoziiert ist. Gestationsdiabetes, der erstmals während der Schwangerschaft auftritt   Andere spezifische Diabetestypen infolge von genetischen Defekten (MODY) oder sonstigen           Erkrankung (z.B. Endokrinopathien, Pankreatitis) Diabetesbedinge Folgeerkrankungen können als Folge eines dauerhaft erhöhten Blutzuckers entstehen. Im Vordergrund stehen Veränderungen, die sowohl kleine (Mikroangiopathie) als auch große Blutgefäße (Makroangiopathie) und auch Nerven (Neuropathie) betreffen können. Oft ist hier eine interdisziplinäre Zusammenarbeit notwendig, um eine optimale Versorgung der Patienten zu gewährleisten. Beispiele von diabetesbedingten Folgeschäden sind die diabetische Retinopathie und das diabetische Fußsyndrom.
Internistische Gemeinschaftspraxis mit Dialyse
Dres. med. Ballé, Imgrund, Köberle, Steger
Kaufbeuren - Marktoberdorf - Oberstdorf
Fachbereich Diabetologie/Lipidologie